KV-Wahl 2018

Ihre Stimme ist gefragt!

Am Sonntag, den 11. März 2018 fanden unsere Kirchenvorstandswahlen statt:

In Wettmershagen wurden in den Kirchenvorstand gewähl:

  1. Martina Schupetta    mit 59 Stimmen
  2. Susanne Retzbach   mit 55 Stimmen
  3. Siegrid Haase          mit 53 Stimmen
  4. Thomas Wendt        mit 41 Stimmen

Die Wahlbeteiligung lag in Wettmershagen bei 32%. Zwei weitere Kirchenvorsteher werden auf Vorschlag des amtierenden Kirchenvorstandes durch den Kirchenkreisvorstand in den Kirchenvorstand berufen.

Als Ersatzkirchenvorsteher wurden für Wettmershagen gewählt:

5. Henrieke Pröhl    mit 36 Stimmen

6. Daniela Wehmann  mit 25 Stimmen

7. Dagmar Velasco   mit 5 Stimmen

 

In Sülfeld wurden in den Kirchenvorstand berufen:

  1. Eckhard Pieper     mit 114 Stimmen
  2. Oliver Streilein     mit 110 Stimmen
  3. Jürgen Schmidt    mit 95 Stimmen
  4. Sarah Schramm   mit 75 Stimmen

In Sülfeld lag die Wahlbeteiligung bei 19 %. Auch hier wird der amtierende Kirchenvorstand zwei weitere Mitglieder vorschlagen, die vom Kirchenkreisvorstand berufen werden.

Als Ersatzkirchenvorsteher wurden für Sülfeld gewählt:

5. Horst Hellmiss    mit 74 Stimmen

6. Anique Böbe     mit 50 Stimmen

7. Julia Verhoeven  mit 42 Stimmen

8. Sandra Schneeweiß-Alisch mit  21 Stimmen

Noch vor kurzem wäre sie niemals auf die Idee gekommen. Und nun war sie schon in der Gemeindeleitung. Hatte sie als Unternehmerin eigentlich Zeit dazu? Die Frage nach Gott hatte sie schon lange beschäftigt. Gebetsveranstaltungen hatte sie besucht und auch sonst Kontakt zur Gemeinde gepflegt. Allerdings hatte sie auch oft das Gefühl, nicht so ganz richtig dazu zu gehören. Dann, durch ein wichtiges Gespräch, bekam sie einen lebensentscheidenden Impuls. Sofort war ihr als Powerfrau klar, dass sie, wenn es nötig ist, selbstbewusst eine leitende Funktion wahrnimmt. Sie war übrigens die erste Gemeindeleiterin Europas. Lydia hieß die starke Frau (Apg 16, 13-15.40).