Markus-Stiftung

Die Markus- Stiftung unterstützt die Arbeit unserer Kirchengemeinde seit 2004.
Der Grundstock von 40.000 Euro ist inzwischen auf über 86.000 Euro angewachsen.
Aus Erträgen des Stiftungskapitals fließen Mittel in die Bereiche der kirchlichen Arbeit,
wo Bedarf besteht.
Das können sein: Spielkreis, Eltern-/Kind-Gruppe, Kirchenmusik, Erhaltung von Kirche
und Gemeindehaus u.a.m..
Über die Verwendung entscheidet das Kuratorium (Vorsitzender:Jürgen Schmidt)
 

Allgemein steht ein gesellschaftlicher Trend in der Kritik, den heutigen Wohlstand zu Lasten der Enkelgeneration zu finanzieren.
Die Markus-Stiftung dagegen ist auf Zukunft angelegt. Wir tun etwas für die Kirche von übermorgen. Wer in das Stiftungskapital
heute einzahlt, sichert die Zukunft unserer Kirche im Dorf, so dass die Enkel mittels der Erträge auch zukünftig kirchliche Arbeit
unterstützt sehen.

Die jährlich erwirtschafteten Erträge aus dem Stiftungskapital stehen zur Förderung von Projekten zur Verfügung, über deren
Verwendung das Kuratorium befindet.

Zustiften können Sie beim:

Kirchenkreisamt (KKA) Wolfsburg, = Kirchenkreis WOB Wittingen
Konto: 191 000 000 - BLZ: 269 910 66, Volksbank Bra-Wo
IBAN: DE 34 2699 1066 0191 0000 00
BIC:GENODEF 1WOB
Stichwort "Markus Stiftung Sülfeld".

Spenden für die Kirchengemeinde an
Kirchenkreisamt (KKA) Wolfsburg = Kirchenkreis WOB Wittingen
Konto: 191 000 000 - BLZ: 269 910 66, Volksbank Bra-Wo
IBAN: DE 34 2699 1066 0191 0000 00
BIC:GENODEF 1WOB
Stichwort "Kirche Sülfeld" oder "Kirche Wettmershagen".

Zustiftung - Steuerliche Abzugsfähigkeit
Gemäß § 10b Abs. 1a S. 1 EStG können Spenden in den Vermögensstock einer gemeinnützigen
Stiftung (sog. Zustiftung) auf Antrag des Steuerpflichtigen im Jahr der Zuwendung und in den
folgenden neun Jahren bis zu einem Gesamtbetrag von 1 Million Euro abgezogen werden.
Diese Abzugsmöglichkeit ist neben dem unten genannten Spendenabzug möglich.
Bei Verheirateten steht der Abzugsbetrag jedem Ehegatten einzeln zu. Soweit der Stifter
die Beträge innerhalb des 10-Jahreszeitraums nicht in Abzug bringen konnte, gehen diese
danach in den allgemeinen unbefristeten Spendenvortrag über.

Spende - Steuerliche Abzugsfähigkeit
Gemäß § 10b Abs. 1 EStG können Spenden zur Förderung steuerbegünstigter Zwecke im Sinne
der §§ 52 bis 54 der Abgabenordnung an eine gemeinnützige Stiftung insgesamt bis zu 20 Prozent
des Gesamtbetrags der Einkünfte des Zuwendungsgebers als Sonderausgaben abgezogen werden.
Abziehbare Zuwendungen, die den oben genannten Höchstbetrag überschreiten oder im Jahr der
Zuwendung nicht berücksichtigt werden können, können im Rahmen der Höchstbeträge in den
folgenden Jahren als Sonderausgaben abgezogen werden.

Zustiften / Spenden anstelle von Geschenken
Sollte bei Ihnen demnächst ein wichtiger, runder Geburtstag, ein Jubiläum oder eine Verabschiedung
vom Berufsleben ins Haus stehen, denken Sie doch einmal darüber nach, ob Sie Ihre Gäste nicht
bitten, anstelle von Geschenken eine Zustiftung oder Spende an unsere Sülfelder Markus-Stiftung
vorzunehmen.

Satzung der Markus-Stiftung