Glocke

Erneute Vakanz unserer Kirchengemeinden

Liebe Kirchengemeinden,

Die offizielle Vakanzvertretung übernimmt Pastor Friedhelm Meinecke aus der Auferstehungskirchengemeinde in Weyhausen mit Osloß und Tappenbeck. Er wird vorrangig unsere Kirchenvorstände bei der Gemeindeleitung unterstützen und hat somit auch ein Stimmrecht innerhalb unserer beiden Kirchenvorstände. Im kommenden Gemeindebrief wird er sich Ihnen kurz vorstellen. So erreichen Sie ihn: friedhelm.meinecke@evlka.de oder telefonisch unter 05362- 503918. 

Kasualien und Seelsorge übernimmt Pastor Jürgen Klein. Er ist der sogenannte "Springerpastor" unseres Kirchenkreises und wohnt in Ehmen. Aktuell ist er zugleich der Vakanzvertreter der Kirchengemeinden Brome/Tülau. Im kommenden Gemeindebrief wird er sich Ihnen kurz vorstellen. So erreichen Sie ihn: juergen.klein@evlka.de  oder telefonisch unter 0175-4294664.

Diesmal haben wir leider nicht die Begleitung zweier Gastpastoren im Ruhestand. Zunehmender Personalmangel macht sich in unserer Landeskirche leider immer mehr breit. Durch Veränderungen im Gottesdienstplan sind wir voller Hoffnung freundliche Menschen aus dem ganzen Kirchenkreis (Pastor*innen, Lektor*innen und Prädikant*innen) für die Übernahme des ein oder anderen Gottesdienstes bei uns zu gewinnen. Das bedeutet, dass man einmal mehr im Gemeindebrief und auf unserer Internetseite schauen muss, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten Gottesdienste stattfinden. Wir sind alle gefragt zukünftig unser Gemeindeleben nicht nur deutlich regionaler zu denken, sondern es auch regionaler zu leben. Die umliegenden Gemeinden unserer Region sind weniger als fünf Autofahrminuten von uns entfernt. Lassen Sie uns gemeinsam mutig diese Schritte gehen, im Vertrauen darauf, dass Gott unsere Gemeinde lenkt und leitet und um alle Ressourcen weiß – die vorhandenen wie auch die fehlenden. Unsere Bitte ist auch: Lassen Sie uns Kirchenvorstände in dieser erneuten Vakanz nicht allein. Natürlich sind wir mittlerweile „irgendwie vakanzerfahren“, aber eine Vakanz bringt auch zahlreiche besondere Anstrengungen mit sich. Wir sind mehr denn je, zumal in aktuell schwieriger Pandemiezeit, auf Ihre aktive und vor allem mithandelnde Unterstützung und auf Ihre Gebete angewiesen.

Ihre Kirchenvorstände aus Sülfeld und Wettmershagen